Aids test

Aidstest

Mit einem HIV-Test wird deutlich, ob Sie sich mit HIV infiziert haben. Auch: Alles über HIV-Schnelltests, HIV-Heimtest, HIV-Selbsttest und PCR-Tests. Mit dem aktuellen HIV-Test werden Antikörper gegen das HIV-Virus nachgewiesen. Dass Sie HIV-positiv sind, kann nur mit einem HIV-Test festgestellt werden. Mit einem HIV-Test kann Klarheit geschaffen werden.

Mehr zum HIV-Test

Willst du den Test? Sie erhalten die Anschrift des HIV-Testzentrums in Ihrer Naehe. Die Ergebnisse dauern einige Tage. Der HIV-Schnelltest liefert ein Resultat in 15 min und wird auch von Kontrollpunkten und Gesundheitsbehörden in der Regel gegen eine Gebühr in anonymisierter Form durchgeführt. Sie nehmen bei sich zuhause Blut ab und schicken es in ein medizinisches Lab.

Die Ergebnisse werden dann per Telefon oder Internet kommuniziert. Sie durchsuchen das Blutsystem nach Antigenen gegen HIV, die in der Regel nach sechs bis zwölf Monaten nachgewiesen werden können. Das positive Resultat muss durch einen weiteren, genaueren Test untermauert werden. Beim HIV-PCR-Test werden keine Abwehrstoffe, sondern das entsprechende Tier unmittelbar im Körper nachgewiesen.

Das hat den großen Vorzug: Die neueste Testgeneration von HIV-Labortests testet sowohl das so genannte P24-Antigen, eine virale Komponente, die in der Frühphase der Krankheit vorkommt und dann wieder abklingt. Daher kann ein Labor-Test ab etwa zwei Wochen nach einem HIV-Übertragungsrisiko verwendet werden, um nach einer Ansteckung mit HIV zu forschen.

Der Test kann jedoch erst sechs Monate nach dem Auftreten des Risikos eine Ansteckung zuverlässig auslösen. Nachteilig: Sie müssen ein bis zwei Tage auf das Resultat abwarten. Willst du den Test? Sie erhalten von uns die Anschrift des HIV-Testzentrums in Ihrer Umgebung. Wenn das der Fall ist, wird in Kürze ein Test im Testlabor durchgeführt.

Das hat den Nachteil, dass Sie das Resultat innerhalb von 2 bis 15 min (je nach eingesetztem Test) erhalten. Einige können das so genannte P24-Antigen erkennen, eine virale Komponente, die in der Frühphase der Krankheit vorkommt und dann wieder abklingt. Willst du den Test? Sie erhalten die Anschrift des HIV-Testzentrums in Ihrer Naehe.

um nach einer Entzündung zu sehen. Schnelltests können eine Ansteckung jedoch erst zwölf Monate nach dem Auftreten des Risikos zuverlässig verhindern. Wie bei den Laboruntersuchungen muss auch bei den Schnelltests ein positiver Befund durch einen Bestätigungs-Test sichergestellt werden. So können Sie den Test komfortabel und vor allem ohne ZeugInnen zuhause absolvieren. Die Ergebnisse liegen in 15 min vor.

Nachteilig: Auch bei einem guten Resultat sind Sie allein und können mit niemandem sprechen. Gleiches trifft auf den Eigenversuch zu: Das gute Resultat muss durch einen weiteren Test untermauert werden. Im Eingangstest werden die benötigten Muster (Blut, Harn und Tupfer) zu Hause entnommen und an ein Prüflabor geschickt. Diese werden dann per Telefon oder Internet kommuniziert.

Das hat den großen Nutzen: Sie können zu Hause auf HIV, Syphilis, Chlamydia und Gonococcus (Gonorrhö) prüfen und erhalten verlässliche Diagnose aus dem Prüflabor. Mit dem PCR-Test wird festgestellt, ob HIV-Viren im Körper vorhanden sind. Weitere Tests, wie z. B. Labortests, Schnelltests oder Heimtests, erkennen die Immunabwehr im Körper als Antwort auf eine HIV-Infektion.

Der übliche PCR-Test ermöglicht die Messung einer Virusmenge von 20 Virus pro ml des Blutes. Willst du den Test? Sie erhalten die Anschrift des HIV-Testzentrums in Ihrer Naehe. Wenn der Test nicht im Zuge einer HIV-Behandlung erfolgt oder eine akut auftretende Erkrankung vermutet wird, müssen die anfallenden Gebühren selbst getragen werden.

Mehr zum Thema